„Alfons“ in der alten Mühle.

Der bekannte französische  Journalist war mit seinem neuen Programm „Wiedersehen macht Freunde“ und seinem „Puschelmikrofon“ zu Gast in der alten Mühle.

Dass ALFONS viele „Freunde“ in und um Bad Vilbel hat, zeigte die bis auf den letzten Platz ausverkaufte alte Mühle.

Auf seine humorvolle, liebenswerte und „naive“ Art zeigte ALFONS die Unterschiede in Kultur und Gesellschaft zwischen Deutschen und Franzosen. Mit viel Herz und noch mehr Humor wurden Vorurteile wie Rotwein, Frösche (Schenkel), Generalstreik auf der einen Seite und Pünktlichkeit, Formulare, Disziplin auf der anderen Seite dem begeisterten Publikum als Spiegel vorgehalten.

„Für DEN Franzosen sind rote Ampeln nur eine Empfehlung und für DEN Deutschen das ausfüllen von  Formularen ein Muss.“

ALFONS erzählte von seiner Kindheit in Frankreich und wer genau hinhörte merkte schnell die Unterschiede sind gar nicht so groß.

„Fazit: ALFONS eine Bühne, Videoleinwand und natürlich Puschelmikrofon sind Garantie für einen lustigen Abend.“

(DBorne)

Über DBorne

Freiberuflicher Foto – Journalist, Redakteur und Tonassistent für AlexW - TV
Dieser Beitrag wurde unter Lokales abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort