24-Stunden-Blitz-Marathon

Poliziereport(aw) Morgen, Donnerstag 10.10.2013, findet in ganz Deutschland der erste 24-Stunden-Blitz-Marathon statt. Bundesweit sind ab 6 Uhr etwa 15.000 Polizisten und Mitarbeiter der Kommunen unterwegs um an rund 8.600 Stellen die Geschwindigkeiten der Verkehrsteilnehmer zu kontrollieren. In Hessen sind etwa 400 mobile Blitzer und rund 840 Polizisten und Mitarbeiter der Kommunen unterwegs.
Hintergrund der Aktion ist es, die Geschwindigkeiten nachhaltig zu senken und die Autofahrer wieder zu sensibilisieren. Im Jahr 2012 sind in Hessen im Strassenverkehr 279 Personen ums Leben gekommen, 5.077 wurden schwer verletzt. 108 Menschen sind durch Unfälle mit überhöhter oder nicht angepasster Geschwindigkeit gestorben.
„Ein Verkehrstoter bedeutet unendliches Leid, Wut, Schock und Trauer für die Angehörigen – durchschnittlich leiden im sozialen Umfeld bis zu 100 Menschen mit“, erklärt Polizeidirektor Manfred
Kaletsch, Einsatzleiter des 24-Stunden-Blitz-Marathons in Hessen. Kaletsch ist sich sicher: „Geschwindigkeit entscheidet bei Verkehrsunfällen oft über Leben und Tod, das wollen wir verstärkt ins Bewusstsein rufen!“

Hier die Messstellen in und um Bad Vilbel:

* B3, Karben, zwischen Karben und Bad Vilbel, in Fahrtrichtung Bad Vilbel
* Bad Vilbel, Stadtgebiet
* B521, Bad Vilbel, Abzweig zur L 3008
* Karben, Stadtgebiet
* K245, Karben, In Höhe der Einfahrt “Marienhof”

Desweiteren finden auf allen Autobahnen Geschwindigkeitskontrollen mit ProVida-Fahrzeugen statt.

Über Alex Wachsmann

Freiberuflicher Kameramann, Fotograf und Journalist Administrator von AlexW-TV
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort